One Two
Sie sind hier: Startseite Mitarbeiter Steinhoff-Wagner, Dr. Julia

Dr. Julia Steinhoff-Wagner

 

Sonstiges

Dr. Julia Steinhoff-Wagner gehört zu den ersten 10 Lehrkräften der Universität Bonn, die das NRW-Zertifikat „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW abgeschlossen haben. Am 6. Juli 2016 stellten die Teilnehmer ihre Projekte vor und erhielten von Prof. Dr. Karin Holm-Müller (Prorektorin für Studium und Lehre) ihre Zertifikate.

Zertifikatsübergabe Julia    Zertifikatsübergabe alle

Dr. Julia Steinhoff-Wagner entwickelte in ihrem Projekt ein erfahrungsbasiertes Video-Training, das sich an Studierende kurz vor dem Abschluss wendet. Angehende Tierwissenschaftler müssen vor und während ihres Studiums keine praktische Tätigkeit mehr nachweisen. Das Video-Training erklärt am Beispiel des Gesundheitschecks beim Ferkel die Vorgehensweise und weist auf häufige Fehler hin. Dabei greift die Lehrende auf die Lernerfahrungen von erfahrenen Studierenden zurück.


Adaption und Tiergesundheitsmanagement

Das Ziel der Nachwuchsgruppe (im Aufbau) "Postnatal Adaptation and Animal Health Management" ist es, Empfehlungen für das postnatale Gesundheitsmanagement zu entwickeln, die dem One-Health-Konzept entsprechen. Die Umsetzung dieser Zielsetzung soll mit der Bearbeitung verschiedener Aufgabenfelder erreicht werden, die in das Feld des Gesundheitsmanagements und damit der Förderung von Tierwohl fallen. Zu diesen Aufgabenfeldern gehören unter anderem die Charakterisierung von Managementstrategien während der postnatalen Adaptation und die Modellierung der Transmission von Antibiotika und Resistenzen mit der Milch. Bei dem postnatalen Gesundheitsmanagement spielt insbesondere Kolostrum eine entscheidende Rolle. Mit einem transdisziplinären Ansatz sollen aus tierartübergreifenden Analysen Fütterungsstrategien als Synergien herausgearbeitet werden und Empfehlungen in Pilotanwendungen evaluiert werden. Dabei sollen auch mit epidemiologischen Ansätzen wissenschaftsbasierte Empfehlungen auf Ihre Langzeiteffekte im Hinblick auf Tiergesundheit und Leistung hin untersucht.


Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge